Binärkram

Handlettering zum Essen: Einfaches Rezept für Blätterteig-Buchstaben

Warum sollte ich meinen binären Code immer nur malen und zeichnen? Diesmal habe ich mir gedacht, dass ich den Code auch mal kulinarisch verbacken könnte. 

Also habe ich experimentiert, wie ich als – zugegeben nur bedingt begabte Küchenfrau – lesbare Buchstaben hinbekomme.

Et voilà: Hier zeige ich euch, wie ihr eure Botschaften an eure Gäste lecker in Blätterteig schreibt:

Zutaten

Quickinfo

So geht´s

Zugegeben: Man braucht ein bisschen Geduld und Muse, um diese Buchstaben zu erstellen. Aber der Blätterteig lässt sich mit einem scharfen Messer super schneiden und er bleibt beim Backen gut formstabil.

Schritt 1: Grobe Form ausstechen

Für mein Beispiel mit dem binären "WTF"-Code brauche ich "Nullen" und "Einsen".
Die "Einsen sind einfach zu schneiden. Denn das sind lediglich kleine Rechtecke. Für die "Nullen" habe ich als "Ausstechform" einfach ein Schnapsglas verwendet.

Schritt 2: Die Buchstaben mit Abstand auf das Blech legen

Auch wenn der Blätterteig mehr in die Höhe wächst, als in die Breite: Achtet auf ausreichend Abstand.
Bytheway: Für die Löcher in den "Nullen" habe ich ein kleines Werkzeug verwendet, mit dem man normalerweise Melonenbällchen für Obstsalate herstellt.

Schritt 3: Ab in den Backofen

Heizt euren Backofen auf 200 Grad vor.und backt den Blätterteig für ca. 10 - 12 Minuten.
Da der Blätterteig nur in kleinen einschichtigen Formen auf eurem Blech liegt, kann es schnell passieren, dass er zu dunkel wird. Behaltet daher den Teig gut im Auge!

Schritt 4: Nach dem Backen sofort runter vom Backblech!

Das ist wichtig - denn wenn ihr eure Blätterteig-Buchstaben auf dem heißen Backblech lasst, rösten die von unten braun nach.

Schritt 5: Zeit für die schicke Deko der Blätterteigbuchstaben!

Ich selbst mag es Kontrastreich. Deswegen habe ich auf den hellbraunen Blätterteil zunächst dunkle Kuvertüre gegeben und diese dann mit goldbraunem Erdnuss-Krokant verziert.

Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt:
Gehackte Pistazien für ein frisches Grün, Kokosraspel für ein edles Weiß: Verziert eure Werke ganz nach Herzenslust. Statt Kuvertüre könnt ihr auch eine beliebige andere Schokolade schmelzen lassen.

So klappt das mit der flüssigen Schokolade im Wasserbad
Ich gebe dazu in einen Topf Wasser und stelle dort einen kleinen Topf mit der Schoki hinein. Dann erhitze ich das Wasser und lasse die Schokolade in dem kleinen Topf schmelzen.

Fertig sind die Blätterteig-Buchstaben !!!

Jetzt könnt ihr eure Botschaft mit den Buchstaben auf einem Teller dekorieren.
Mein Tipp: Macht gleich ein Foto davon! Denn bei uns waren die Buchstaben ca. 3 Minuten, nachdem meine Kids den Teller entdeckt hatten, komplett aufgegessen.....

... und danach?

Ich muss zugeben, meine Küche sah danach ziemlich schräg aus. Aber trotzdem hat sich die Arbeit mit den Blätterteig-Buchstaben gelohnt. Und ich denke zu Geburtstagen oder sonstigen Feierlichkeiten werde ich öfters einen gebackenen Glückwunsch zu meinen Geschenken dazulegen 🙂

Und was mache ich mit dem restlichen Blätterteig?

Bei den runden Buchstabenformen bleibt ziemlich viel Blätterteig übrig…

Aber kein Problem:
Packt diesen einfach wild gekrümelt in den Backofen und lasst euch überraschen, wie daraus richtige kleine Kunstwerke entstehen, die ihr als kreative Deko zu euren Blätterteigbuchstaben legen könnt .

Meine Kids waren auf jeden Fall total begeistert von dem wilden “Gekruschtel”.

Fazit zu den Blätterteigbuchstaben

Ich muss zugeben: Es ist durchaus mit etwas Aufwand verbunden, in mühevoller Geduldsfieselei die Buchstaben zu erstellen.

Aber das Ergebnis lohnt sich.

Und egal, ob es ein liebevolles “I love you”, ein fröhliches “Hey du” oder vielleicht sogar ein Hochzeitsantrag per Blätterteig ist:
Ihr zaubert euren Gästen mit diesen Buchstaben definitiv ein Lächeln auf das Gesicht.

Nicht nur Buchstaben - auch kleine Herzchen sind in sekundenschnelle aus dem Teig geschnitten.
Das finale binäre Werk: Ein "WTF" in Binärcode 🙂

Wie sieht es bei euch aus?
Habt ihr auch schonmal konkrete Botschaften verbacken?

Lasst mir einfach einen Kommentar da, welche Wörter oder vielleicht sogar Sätze ihr in welcher Form in eine essbare Form gebracht habt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.